Der eigene Windows-Bootscreen (Windows 7)

Startseite/Tipps & Tricks, Windows, Workflow/Der eigene Windows-Bootscreen (Windows 7)

Will man einen eigenen Windows-Bootscreen haben, so ist das auch ohne Plugins händisch möglich. Ist das Betriebssystem Windows 7 geht es so (wichtig: man muss sich unter dem Administroren-Account einloggen):

  1. Erstmal erstellt man die gewünschte Grafik. Ein JPG)  ist perfekt, es sollte bei einer Auflösung vcon 72 dpi exakt die Pixelmaße des Monitors haben und auf keinen Fall größer als 256 KB sein.
  2. Bild kopieren nach C:WindowsSystem32oobeinfobackgroundsbackgroundDefault.jpg (Ordner im Pfad, so nicht vorhanden, erstellen).
  3. Jetzt regedit mit Administratorenrechten öffnen und sich hierhin hangeln: HKEY_LOCAL_MACHINE -> SOFTWARE -> Microsoft -> Windows -> CurrentVersion -> Authentication -> LogonUI -> Background
  4. Jetzt einen Schlüssel bauen: Neu > DWORD-Wert (32-Bit), Basis “Hexadezimal”, Name: “OEMBackground”. Den neuen Schlüssel doppelklicken und Wert auf 1 setzen.

Fertig.

Von |Februar 14th, 2012|Kategorien: Tipps & Tricks, Windows, Workflow|0 Kommentare

About the Author:

Ich bin im dritten Jahrzehnt als Grafik- und Onlinemann in meinem Element. Ich hasse Klüngelei, ich liebe es, wenn Qualität für sich sprechen darf. In den 1990ern war ich zum Beispiel grafischer Leiter der legendären SAT.1 Wochenshow. Als freischaffender Art Director, Cartoonist und Redakteur arbeite ich seit 2000 selbständig und bin routiniert in der Erstellung von Websites, grafischen Elementen, Animationen sowie redaktionellen Inhalten zur Weiterverwertung in Internet, TV und Print. Weiter mit Musik.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Grafik & Redaktion