All posts in Onlineredaktion




Redaktion für Facebook-Seiten ist derzeit sehr unbefriedigend, denn bevor der Besucher den ersten neuen Content sieht, muss er auf Desktoprechnern ganze drei Screenhöhen runterscrollen. Vorher zwingt einen Facebook, die Übersichten von Veranstaltungen, Fotos und Videos anzuschauen oder gleich Besucher-Kommentar abzugeben. Sehr offensichtliche und lästige Gängelung.




Abb.: Screenshot | Foto: © Brainpool / Frank Dicks

Schnellschuss: ein Tag Zeit für Domainschaltung, WordPress-Theme-Auswahl und Tuning, Recherche, redaktionelle Bestückung und Illustration sowie Onlinestellung und Bekanntmachung über Facebook/Twitter/vimeo inklusive begleitender Illustrationen und Texte. 60.000 Kontakte und knapp 1.000 mögliche Konversionen innerhalb der ersten sieben Stunden online.







Sehr schön: Das optimale Bildformat für perfekte Darstellungsergebnisse in der Facebook-Timeline ist jetzt (wenn wir uns nicht vermessen haben) 16:5 und sieht damit jetzt auch skaliert auf Smartphones und Tablet-Computern perfekt aus. Orientiert an der Breite der Titel-Illustrationen ist 851×509 Pixel ein gutes Arbeitsformat – man kann die Illustrationen dann sowohl als Titelbild alsauch als Timeline-Illustration im normalen und vergrößerten Format ohne weitere Modifikationen prima nutzen.




Es sind die kleinen Dinge, die Vertrauen schaffen – gerade auch im Web, gerade bei „banalen Dingen“, die in Wirklichkeit alles sind, was zählt:

Zum Beispiel die Terminredaktion! Unsere Künstler wollen, dass das Publikum verlässlich weiss, wann sie wo auftreten oder im TV zu sehen sind! In enger Zusammenarbeit mit den Agenturen arbeiten wir mit eigener Redaktion jeden Tag dafür, dass die Terminseiten tagesaktuell sind.

Wir arbeiten mit unserem eigenen Terminskript und mit dem einzigartigen, dem großartigen WordPress-Termin-Plugin: GigPress. Beide integrieren wir für Dich ruckzuck nicht nur in Deine Website sondern auch zum Beispiel in Facebook – eine Datenbank, mehrere Plattformen.

jl-terminverwaltungStimmt ein Termin? Der Saal? Die Anfangszeit, der Ticketlink? Wenn viele kleine Dinge immer öfter stimmen, dann wird immer öfter gekauft. AMAZON hat das bewiesen und vorgemacht. Wir bei G/R machen das, wenn wir zum Beispiel die Tourpläne unserer Kunden redaktionell pflegen. Bei Termininfos, wo G/R draufsteht, könnt Ihr Euch drauf verlassen, dass der Klick stimmt. Wir machen das für heute-Show-Anchor Oliver Welke, für den Kabarettisten Jürgen Becker, den Satiriker Oliver Kalkofe den Komödianten Bastian Pastewka und viele mehr.

Vor kurzem erst haben wir den Tourplan für heute-show-Kultstar Gernot Hassknecht freigeschaltet. Wenn Ihr Ticketlinks sucht, bei facebook.com/hansjoachim.heist findet Ihr sie genauso wie in Hajos Website: hajoheist.de/hassknecht und in der Website seines Managements knacker-einfach.de – dreifach profitiert durch drei Repräsentanzen unserer zentralen Termin-Engine! Und die Termine haben wir garantiert heute schon gecheckt und gegengecheckt.

Heute haben wir Ingo Appelt einen Facebookreiter (hier) für die bereits in seiner Website publizierten (hier) Termine freigeschaltet. Beide Terminbestände werden über GigPress gespeist, dessen Einbau in Facebook bisher als schwierig galt – nicht mit uns ;-)




Auswahl und Illustration von Buchauszügen im Rahmen der Redaktion der Facebook-Seite zum Buch „Der Krankentröster“ von Gaby Sonnenberg und Jürgen von der Lippe.




Um Fan- und/oder Unternehmensseiten bei Facebook mit dem nötigen Impressum und möglichen Extraseiten (und den dazugehörigen Reitern) zu versehen muss man

  1. in Facebook eine Applikation erstellen, die man
  2. (selber oder in gemietetem Serverspace) in einer HTTPS-Umgebung hostet und dann muss man
  3. einen nicht wirklich gut dokumentierten Link kennen, mit dem man die Reiter der betreffenden Facebookseite zuzuordnet.

Das alles ist nicht wirklich einfach. Facebook eben. Fragt uns gern, wie’s geht – wir haben es jetzt ein paarmal gemacht, gerade heute noch für den Schauspieler Hans-Joachim Heist, der mit seiner aus der heute Show bekannten Kunstfigur „Gernot Hassknecht“ demnächst auf Tour geht. Hätte übrigens Gernot Hassknecht die Reiter gebaut, wir sind sicher: bei Facebook böte sich jetzt ein Bild der Zerstörung.